Durch Stromvergleich Stromkosten senken

Ein Stromvergleich bzw. Strompreisvergleich dauert nur ein paar Minuten und zeigt Ihnen sofort, wie viel Geld Sie sparen können. Nutzen Sie diese kostenlose und unverbindliche Möglichkeit!

Durch Stromvergleich Geld sparen

Senken Sie Ihre Stromkosten durch einen Stromvergleich

 

Kaum eine andere Energieform hat sich in den letzten Jahren so sehr verteuert wie die elektrische Energie in Form von Strom. Die Strompreise steigen und steigen, ein Ende ist nicht in Sicht.

Neben der Möglichkeit, Strom zu sparen, gibt es eine weitere Möglichkeit, die Stromkosten schnell und z.T. deutlich zu senken:

Ein Stromvergleich und ein Wechsel Ihres Stromanbieters!

 

Ein Stromvergleich ist einfach und kann viel Geld sparen

Haben Sie schon einmal einen Stromvergleich durchgeführt? Wenn nicht, dann verschenken Sie mit Sicherheit eine Menge Geld! Wenn es Sie tröstet - damit sind Sie nicht allein!

Doch hier bekommen Sie alle Tipps und Hilfestellungen, die Sie für einen Stromvergleich brauchen!

Warum bezahlen so viele Menschen zu viel für Strom?

Oft ist die Bequemlichkeit der Menschen der Grund, warum viele zu viel Geld für Strom bezahlen und noch immer bei der Grundversorgung sind. Manchmal spielt auch die Unsicherheit eine Rolle, am Ende ohne Strom dazusitzen oder auf Kosten sitzen zu bleiben.

Die Insolvenz eines aus der Werbung bekannten Stromanbieters hat schließlich dazu geführt, dass viele Kunden trotz gezahlter Beiträge zusätzlich wieder Ihren Grundversorger bezahlen mussten. Wenn man jedoch bei der Tarifauswahl Vorauszahlungen ausschließt, dann ist ein solcher Fall ausgeschlossen. Und die Gefahr, keinen Strom geliefert zu bekommen, besteht nicht!

Der Wechsel des Stromanbieters geht schnell und ist genauso einfach wie der Wechsel des Gasanbieters. Die Kündigung Ihres alten Anbieters sowie die komplette Vertragsumstellung übernimmt der neue Stromanbieter, so dass Sie nur Ihre Zählerstände mitteilen müssen. Der Vertrag vom Grundversorger kann in der Regel innerhalb 14 Tagen gekündigt werden, so dass Sie bereits nach zwei Wochen Geld sparen können!

Doch auch, wenn Sie Ihren Stromanbieter schon einmal gewechselt haben, profitieren Sie von einem erneuten Strompreisvergleich. Der Anbieter, der vor einigen Jahren für Sie der günstigste war, ist vielleicht gar nicht mehr so günstig, oder es gibt inzwischen noch günstigere Anbieter. Auch wenn sich Ihr Verbrauch geändert hat, kann das für die Tarifauswahl eine große Rolle spielen.

Ein regelmäßiger Strompreisvergleich ist daher für jeden zu empfehlen!

 

Kann ich meinen Stromanbieter einfach kündigen?

Falls Sie noch in der Grundversorgung sind, können Sie Ihren bestehenden Vertrag in der Regel innerhalb von 14 Tagen kündigen. Bei den meisten Neuverträgen gibt es eine Mindestlaufzeit von 12 Monaten. Sie können Ihren Vertrag in der Regel mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen kündigen. Beachten Sie, dass sich der Vertrag nach Ablauf der Kündigungsfrist u.U. automatisch um ein weiteres Jahr verlängert (schauen Sie dazu in die Vertragsunterlagen Ihres Stromanbieters!).

Um die Kündigung müssen Sie sich aber nicht selbst kümmern - das übernimmt der neue Anbieter für Sie!

Sie haben außerdem bei jeder Preiserhöhung Ihres Stromanbieters ein Sonderkündigungsrecht. Jede Preiserhöhung sollte für Sie ein Anlass sein, einen neuen Stromvergleich durchzuführen und zu schauen, ob Sie nicht einen neuen, günstigeren Anbieter finden!

 

Wie finde ich den günstigsten Stromanbieter?

Da der Strompreis von vielen Faktoren abhängt, wie Wohnort oder Verbrauch, und es die verschiedensten Tarifoptionen gibt, ist es nicht immer leicht, den günstigsten Anbieter zu finden. Inzwischen ist der Markt fast unüberschaubar geworden, denn jeder Stromanbieter bietet gleich verschiedene Tarife an, die sich für den einzelnen preislich oft deutlich unterscheiden.

Beim Stromvergleich gibt es einige Dinge zu beachten.

Damit Sie keine böse Überraschung erleben und wirklich den für Sie günstigsten Tarif finden, folgen Sie einfach der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Stromvergleich und Stromanbieterwechsel! Diese bringt Sie schnell und sicher zu Ihrem günstigsten Stromtarif!

 

1. Schritt: Ermitteln Sie Ihren Jahresverbrauch für Strom

Der bisherige Jahresverbrauch ist zunächst alles, was Sie für den Stromvergleich brauchen. Sie finden Ihn auf der Jahresabrechnung Ihres Stromanbieters. Der Verbrauch wird in der Einheit Kilowattstunden (kWh) angegeben.

  • Notieren Sie Ihren Jahrersverbrauch aus Ihrer letzten Stromrechnung, und folgen Sie den nachfolgenden Schritten:

 

2. Schritt: Finden Sie durch einen Stromvergleich den für Sie günstigsten Anbieter und Tarif

Machen Sie einen Strompreisvergleich bei Check24, dem führenden und TÜV-geprüften Vergleichsportal für Strom und Gas. Dieser Vergleich ist für Sie kostenlos und völlig unverbindlich!

  • Klicken Sie dazu einfach auf den Link, und es öffnet sich ein Vergleichsrechner in einem neuen Tab. So können Sie immer zwischen dem Vergleichsrechner und dieser Anleitung hin- und herwechseln.

Geben Sie im Vergleichsrechner einfach Ihre Postleitzahl und Ihren Jahresverbrauch ein! Sollten Sie diesen noch nicht ermittelt haben, erhalten Sie bei der Auswahl der Haushaltsgröße einen Richtwert, der dann zur Berechnung dient. Beachten Sie aber, dass sich dieser Richtwert  deutlich von Ihrem tatsächlichen Verbrauch unterscheiden kann.

Hinweis: Wenn Sie nur einige der Tipps zum Stromparen umsetzen, wird Ihr Verbrauch sicherlich deutlich unter diesem Richtwert liegen!

Wenn Sie auf "mehr Optionen" klicken, können Sie zusätzliche Auswahlen (z.B. nur Ökostromtarife") treffen, die Sie aber auch im Anschluss vornehmen können.

  • Klicken Sie dann auf "Vergleich starten"!

Sie erhalten nun eine Übersicht über die günstigsten Anbieter und Tarife, passend zu Ihren Auswahlkriterien. Beachten Sie, dass oben mit blauem Hintergrund zunächst die von Check24 empfohlenen Anbieter aufgelistet werden und erst darunter die günstigsten.

Direkt unter den Preisen bekommen Sie auch direkt die Information, wie viel Geld Sie im Jahr im Vergleich zu Ihrem bisherigen Anbieter sparen können.

Beachten Sie dabei: In der Voreinstellung wird automatisch die regionale Grundversorgung ausgewählt. Sie können als Vergleichswert aber auch jeden anderen Tarif einstellen.

Hilfe zur Tarifauswahl

Auf der rechten Seite neben Ihren Eingaben haben Sie die Möglichkeit, die Suche einzugrenzen. Bestimmte Voreinstellungen sind bereits getroffen, die Sie nach Ihren Bedürfnissen ändern können. Durch eine Änderung erhalten Sie u.U. völlig andere Preise und andere Anbieter.

  • Hier ein paar Tipps, worauf Sie in jedem Fall achten sollten:

Neukundenbonus

Viele Anbieter haben einen Bonus für Neukunden, den Sie in der Regel nach einem Jahr erhalten. Ist die Auswahl "Neukundenbonus berücksichtigen" aktiviert, dann ist dieser in aufgeführten Preisen bereits berücksichtigt. Das bedeutet allerdings, dass Sie nach dem ersten Jahr deutlich mehr bezahlen. Vergleichen Sie in jedem Fall auch die Preise ohne Neukundenbonus!

Keine Kaution

Das Feld "Tarife mit Kaution anzeigen" ist standardmäßig deaktiviert. Das sollten Sie auch unbedingt so lassen, denn ansonsten zahlen Sie Geld, das erst einmal weg ist, und falls der Anbieter pleite geht, sehen sie es nie wieder.

Tarife mit Preisgarantie

Mit dieser Voreinstellung werden nur Tarife mit 12-monatiger Preisgarantie angezeigt. Eine solche Preisgarantie schützt Sie davor, dass es kurz nach Vertragsabschluss zu einer Preiserhöhung kommt. Allerdings sind gesetzlich geregelte Steuererhöhungen davon ausgeschlossen, so dass es auch trotz Preisgarantie ein wenig teurer werden kann.

Ökostromtarife

Bei der Auswahl Ihres Tarifs sollten Sie nicht nur auf den Preis sondern möglichst auch auf die Umweltfreundlichkeit achten. Oft sind entsprechende Tarife gar nicht teurer, so dass Sie etwas für die Umwelt tun und trotzdem sparen können. Vergleichen Sie also auch Ökostromtarife, und entscheiden Sie, ob Ihnen die Stromgewinnung aus regenerativen Quellen einen geringen Aufpreis wert ist. Überprüfen Sie in diesem Fall aber, woher der Strom tatsächlich kommt. Die Bezeichnung "Ökostrom" bedeutet nicht zwangsläufig, dass nicht auch fossile Energieträger genutzt werden.

kWh-Pakete mit Aufschlag

Bei diesen Paketen zahlen Sie für eine bestimmte Menge Strom - egal wie viel Sie tatsächlich vebrauchen. Ein solcher Tarif kann u.U. deutlich güntstiger sein, allerdings nur, wenn folgende Bedingungen auf Sie zutreffen:

  • Sie wissen genau, wie viel Strom Sie in den letzten Jahren verbraucht haben
  • Ihr Stromverbrauch war in den letzten Jahren weitgehend konstant
  • Sie finden einen Tarif mit einem kWh-Paket, welches Ihrem tatsächlichen Verbrauch sehr nahe kommt

Wenn diese Bedingungen auf Sie zutreffen, dann ist ein solcher Tarif meist deutlich günstiger als alle anderen Tarife.

Ist Ihr Verbrauch allerdings niedriger, bekommen Sie keine Geld zurück, sondern zahlen trotzdem das gesamte Paket. Ist Ihr Stromverbrauch höher, dann zahlen Sie für jede mehr verbauchte kWh einen hohen Aufpreis - z.B. statt 25 Cent/kWh bis zu 40 Cent/kWh. Ist der Mehrverbrauch gering, kann man dies verschmerzen, und der Tarif rechnet sich trotzdem. Bei deutlich höherem Mehrverbauch kann es jedoch am Ende deutlich teurer werden.

Tipp: Berechnen Sie in diesem Fall Ihren maximal zu erwartenden Verbrauch, multiplizieren Sie diesen mit dem günstigsten kWh-Preis anderer Tarife (zuzüglich Grundgebühr), und vergleichen Sie diese Kosten mit dem Paketpreis eines solchen Tarifs. Sollte der Paketpreis günstiger sein, dann ist das der richtige Tarif für Sie!

Weitere Tipps:

Einige Stromanbieter haben einen sehr günstigen Preis pro kWh aber einen vergleichsweise hohen monatliche Grundpreis, während andere einen niedrigeren Grundpreis haben und dafür einen höheren Preis pro kWh haben. Bei niedrigem Verbrauch oder wenn Sie zukünftig Energie sparen, ist in der Regel ein Tarif mit einem niedrigeren Grundpreis sinnvoll. Auch wenn Sie im Urlaub sind und keinen Strom verbrauchen – den monatlichen Grundpreis bezahlen Sie unabhängig von Ihrem Verbrauch das ganze Jahr hindurch.

  • Schauen Sie sich also unbedingt die "Tarifdetails" und "Preisdetails" an! Dort finden Sie genaue Angaben zum Grundpreis wie auch zum Preis einer kWh!

Tipp:
Wiederholen Sie diesen Stromvergleich in jedem Jahr, insbesondere, wenn Ihr Anbieter eine Preissteigerung nach Ablauf der Preisgarantie angekündigt hat. Oftmals finden Sie im nächsten Jahr einen noch günstigeren Tarif.

Wenn Sie einmal gewechselt haben, wissen Sie auch, wie einfach und unkompliziert das ist. Schrecken Sie also nicht davor zurück, jedes Jahr Ihren Stromanbieter zu wechseln!

 

3. Schritt: Anbieter und Tarif auswählen und Stromanbieter wechseln

Wenn Sie sich für einen Tarif entschieden haben, dann klicken Sie bei dem entsprechenden Tarif auf "weiter"! Nun wird Ihnen der Tarif noch einmal angezeigt, und Sie haben die Möglichkeit, diesen Tarifwechsel nun online zu beantragen.

Klicken Sie dazu noch einmal auf "weiter", und geben Sie im folgenden Formular Ihre persönlichen Daten ein. Klicken Sie nach dem Ausfüllen jeweils wieder auf "weiter", bis Sie die Bestätigung erhalten, dass der Tarifwechsel beantragt wurde.

Was passiert nach der Antragsstellung?

Nach Eingang ihres Antrages müssen Sie erst einmal nichts weiter tun. Sie bekommen nach kurzer Zeit die Unterlagen zu Ihrem neuen Vertrag zugeschickt und können noch einmal alles überprüfen. Mit diesen Unterlagen erhalten Sie auch Ihren voraussichtlichen Wechseltermin.

Falls Sie aus irgendeinem Grund doch nicht mehr wechseln wollen oder inzwischen einen noch günstigeren Stromanbieter gefunden haben - kein Problem: Sie haben nach der Antragsstellung ein 14-tägiges Rücktrittsrecht, so dass Sie mit einem Anbieterwechsel kein Risiko eingehen!

Ist der Tarif zum angekündigten Termin umgestellt, können Sie sich in der Regel auf deutlich niedrigere monatliche Abschlagsbeträge freuen!

 

Tipp: Noch mehr Geld können Sie sparen, wenn Sie Ihren Stromverbrauch senken. Dadurch können Sie Ihre monatlichen Kosten weiter senken oder sich auf eine Rückzahlung bei der Jahresabrechnung freuen!